Aktuell:
Wir freuen uns sehr, dass Herr Martin Brettenthaler (CEO Swiss Krono Group) seine Teilnahme sowie einen Keynote-Vortrag bereits zugesagt hat.

Bitte melden Sie sich kostenfrei und unverbindlich über den Button Voranmeldung für unseren Veranstaltungsnewsletter an.

Ab dem 31. Oktober 2021 können Sie sich hier zur Teilnahme an der Veranstaltung anmelden. Wir möchten Sie schon jetzt darüber informieren, dass wir die Veranstaltung nach den 2022 geltenden Corona-Bestimmungen für Konferenzen durchführen werden. 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Nachdem das 12. Europäische Holzwerkstoff-Symposium leider wegen der COVID-19-Pandemie 2020 nicht stattfinden konnte (Pressemitteilung), wird es nun vom 12. bis 14. Oktober 2022 nachgeholt. Die Veranstalter sind wieder das Fraunhofer-Institut für Holzforschung und die European Panel Federation in Kooperation mit dem Internationalen Verein für Technische Holzfragen e. V. und der Firma SasolWax. Austragungsort ist ebenfalls wieder das Grand Elysée Hotel in Hamburg.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Sie möchten sich über die wichtigsten Trends und aktuelle Herausforderungen in der Holzwerkstoffindustrie informieren? Sie suchen ein Forum, bei dem Sie sich als Hersteller, Zulieferer oder Anwender in intensiven Gesprächen austauschen und netzwerken können?

Ausführlich miteinander diskutieren können die erwarteten mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem In- und Ausland in den Pausen und bei zwei Abendveranstaltungen, zu denen EPF, iVTH und weitere Industrieunternehmen sowie die Firma SasolWax einladen.

Bei allen Fragen rund um das Symposium oder wenn Sie Interesse an der Unterstützung des Abendveranstaltung und der Teilname an der konferenzbegleitenden technischen Ausstellung haben, wenden Sie sich bitte direkt an Heike Pichlmeier oder Sarah Lippelt vom lokalen Organisationskomitee am Fraunhofer WKI.

Wenn Sie unseren Veranstaltungsnewsletter über unseren Voranmeldebutton links abonnieren, erhalten Sie exklusiv per E-Mail alle Neuigkeiten zum Symposium. Falls Sie keine Informationen mehr erhalten möchten, können Sie den Newsletter selbstverständlich jederzeit formlos wieder abbestellen.